Mytörn.de

Segeln: Abenteuer – Natur – Leidenschaft – Sehnsucht

 

Deutschlandpokal 2016

Der Deutschlandpokal (Segeln) findet jedes Jahr statt. Er wird jeweils von einem Werk der Daimler AG organisiert. In diesem Jahr hat die SG Stern Stuttgart die Organisation übernommen.

Einladung zum SG Stern Deutschlandpokal

24.09 – 01.10.2016 in Palma de Mallorca (Spanien) Regatta: 25. – 27.09.2016

Veranstalter: SG Stern Deutschland
Ausrichter: SG Stern Stuttgart

 

Crew

 

Erster Schritt

Das Boot für unseren Törn ist gechartert. Vercharterer ist die Fa. Suncharter, mit der ich bis jetzt sehr gute Erfahrung gemacht habe. Nähere Infos zur Yacht (Beispiel) siehe Link.

https://www.suncharter.de/de_DE/schiffe/sun-odyssey-44i-big-boy.html

 

 

 

Zweiter Schritt

Die Flüge sind gebucht.

 

 

 

Angekommen

Nach einem stressfreien Flug sind wir in Palma angekommen. Hier erwartete uns ein sehr starker Wolkenbruch. Aber wie sagt ein Sprichwort: „Es gibt kein falsches Wetter sondern nur die falsche Kleidung“, und die hatten wir an. Den Liegeplatz erreicht ging es wie immer um die Verteilung der Kojen und das Einräumen der angelieferten Lebensmittel. Als das erledigt war, wurde gekocht und erst einmal zu Abend gegessen.
Nach der ersten Nacht auf der Highlight war am Tag ein Schlag nach Cabrera vorgesehen, den wir etwas verspätet antreten konnten, da unsere Steueranlage defekt war und erst einmal repariert werden musste. In der Bucht von Carbrera angekommen wurde an einer gelben Boje festgemacht und der Sonnenuntergang mit Abendessen und dem einen oder anderen Bier genossen.

Am nächsten Tag begann die eigentliche Regatta mit dem Abbruch des Frühstücks und dem Motoren zur Startlinie. Der Start sollte um 9:00 Uhr erfolgen. Da wir uns teilweise in Funkabdeckung befanden, gingen einige Funksprüche der Regattaleitung verloren, so auch die Ansage, wo genau die Startlinie liegt. Auf Befragen eines anderen Skippers merkten wir, dass wir uns zum Start auf der falschen Seite befanden. Mit einer Halse wurde die Position korrigiert und wir gingen als Erster über die Startlinie, sehr zum Missfallen von zwei anderen Skippern die sich abgedrängt fühlten. Auf Nachfrage bei der Regattaleitung wurde uns aber bestätigt, dass wir nur den freien Raum genutzt hatten, der uns zur Verfügung gestellt wurde. Wir lagen anfänglich auf einem sehr guten 3. Platz, als der Wind einschlief, worauf wir auf den 6. Platz zurückfielen. Als Endergebnis für die Langfahrt stand dann bereinigt (Yard-Stick) ein hervorragender 2. Platz. Wieder in Palma festgemacht ging es Abends mit allen Crews in den Rodeo Club, um den Tag zu beschließen.

Nach dem Frühstück und dem Skippers’ Metting wurde zur nächsten Wettfahrt ausgelaufen. Da der Wind sehr schwach war, wurde der Start der Wettfahrt immer weiter nach hinten verschoben. Bis es dann endlich aufbriste und die erste Wettfahrt an diesem Tag durchgeführt werden konnten. Durch einen hervorragenden Start lagen wir wieder auf Platz 3 im Feld, den wir auch auch bis zur Luvtonne halten konnten. Nur um die Tonne kamen wir nicht. Der Wind war komplett eingeschlafen und wir verloren kurz die Orientierung. Durch starke Ruderbewegung schafften wir es, dass die Segel wieder Druck bekamen und Fahrt ins Schiff kam. Trotz dieses Missgeschicks beendet wir die erste Wettfahrt mit einem 8. Platz. 
Nach etwas Pause wurde die zweite Wettfahrt des Tages gestartet. Auch dieser Start klappte hervorragend und wir lagen wieder im vorderen Feld. Bei super Windverhältnissen beendeten wir diese Wettfahrt mit dem 4. Platz.

Am Abend wurde dann vom Veranstalter (SG Stern Segeln Stuttgart) in den Real Club Nautico de Palma zum Essen und zur Siegerehrung geladen. Leider mussten wir feststellen, dass hier nicht genügend Platz vorhanden war und die Crew nicht zusammen an einem Tisch sitzen konnte. Wir entschlossen uns dann die Lokalität zu verlassen und in einer Tapas Bar mit hervorragendem Essen den Abend gemeinsam zu verbringen. Gestärkt und zufrieden nahmen wir den Weg wieder in Richtung Real Club Nautico de Palma. Dort angekommen begann gerade die Siegerehrung und wir waren gespannt, welchen Platz wir erreicht hatten. Die Zahlen wurden immer kleiner und wir immer nervöser. Für unsere hervorragende Leistung wurden wir mit Platz 2, belohnt.

 

Endergebnis Deutschland Pokal SGStern Segeln Mallorca 2016

 

 

Videos (Törnfilme)

Von Tim

 

Start zur Regatta (Langfahrt)

 

 

Bilder